8.jpg

Herzlich willkommen

auf der Homepage des Theodor-Heuss-Gymnasiums! FMB okt 12

Die folgenden Seiten sollen Ihnen und Euch einen Einblick in unser vielfältiges Schulleben geben. Das THG ist klein und fein: Unser Angebot reicht von der erlebnispädagogischen Woche der Fünftklässler über mediengestützte Unterrichtsprojekte, etliche Fachexkursionen, die Begabtenförderung im Rahmen des Europäischen Gymnasiums und das Sozialpraktikum der Elftklässler bis hin zu den traditionellen Theateraufführungen und Weihnachts- und Sommerkonzerten.

Viel Spaß auf den folgenden Seiten!

Frank Martin Beck

Schulleiter

"Humanismus-Vorträge"

Auch in diesem Schuljahr können wir wieder zwei Vorträge über die sog. "Sternchen-Themen" anbieten. Diese Vorträge sind nicht nur für die Schülerinnen und Schüler der Latein- und Griechisch-Kurse und ihre Lehrkräfte gedacht, sondern auch für alle Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Gäste, die sich für die antike Literatur, Sprache, Kultur und Geschichte interessieren.

Prof. Dr. Bernhard Zimmermann (Freiburg) spricht am Donnerstag, dem 13.2.2020, um 18.00 Uhr über

"Herodots tragische Geschichtsschreibung"

und

Prof. Dr. Robert Kirstein (Tübingen) am Dienstag, dem 18.2.2020, um 18.00 Uhr über

„Ambiguität und Mehrdeutigkeit(en): ein aktuelles Phänomen im Spiegel von Ovids Metamorphosen“.

Die Vorträge finden in der Alten Kelter statt (Gymnasiumstr. 64, neben dem THG, schräg gegenüber der Tankstelle). Der frühe Beginn hat sich vor allem für die von außerhalb anreisenden Schülergruppen bewährt.

Herzliche Einladung!


 

Weihnachtskonzert des THG

Gänsehautmomente erlebten die Zuhörer beim Weihnachtskonzert des THG in der vollbesetzten Kilianskirche.
weihko 19 sechs kinder für hp kleinNach dem charmanten Auftakt des Unterstufenchors mit Weihnachtsmusical (Leitung: Johannes Schrader) führten sämtliche höheren Chöre vor, wie harmonisches Zusammenwirken mehrerer Vokalensembles funktioniert: Mit der Macht von gut 70 Stimmen, perfekten Einsätzen, Crescendi und wechselnden Echos boten sie die an Tschaikowsky angelehnten „Nutcracker Jingles“ sowie eine Jazz Cantate. Besonders hörenswert war hier das Solo-Saxophon, das Clemens Eberlein unaufdringlich und gekonnt bediente.weihko 19 bläser für hp klein

Qualität kam auch vom Kammerchor: Beim lebensfrohen „Sing Alleluia, clap your hands“ boten die Sänger unter ihrer Leiterin Kirstin Schrader exzellente musikalische und musikdramatische Leistungen.

Masse und zugleich große Klasse zeigte das mehr als 40 Instrumentalisten zählende Orchester unter Leitung von Maria Sunten. Unter anderem die Auszüge aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ klangen, wie sie klingen sollen: der Regen spritzig, das Violinsolo von Fabian Lutsch ergreifend schön.

Dasselbe Prädikat verdiente unbedingt das abschließende „Segne mich, o Herr“. Es lebte von der Klarheit und Kraft wohlausgebildeter Stimmen, über die das THG-Solistenensemble hörbar verfügt.

Großer Applaus!

M. Dierolf


 

THG for Future

thg for future für hp klein

Am 29.11.2019, dem Tag der vierten weltweiten Fridays-for-Future-Demo, startete das Theodor-Heuss-Gymnasium eine große Schüleraktion. Circa 200 Schülerinnen und Schüler versammelten sich auf dem Schulhof, um zu zeigen, dass das THG hinter der Fridays-for-Future-Bewegung steht. Sie stellten mit blauem und grünem Papier eine Weltkugel mit ausgesparten Kontinenten nach, da für die Mitwirkenden unsere Erde, wenn sich nichts tut, nicht mehr lange so sein wird, wie sie jetzt ist. Mit dem verwendeten Papier wird später eine Kunstinstallation am THG installiert werden. Die Idee war, den Schülerinnen und Schülern, die nicht zu den Demonstrationen gehen können oder wollen, da sie entweder zu jung sind oder den Unterricht nicht verpassen wollen, eine Plattform zu geben, bei der sie sich engagieren können. Einige gingen nach der Aktion noch demonstrieren.

K. Rappel (Kl. 10c)


 

Chronik des Schuljahres 2018/19 erschienen

Chronik2018 19

 

Auf mehr als 330 Seiten wird in Texten und Bildern davon berichtet, was für die Schulgemeinde  des Theodor-Heuss-Gymnasiums im Schuljahr 2018/19 besonders interessant und wichtig war.

Die Chronik ist im Sekretariat erhältlich zum Preis von 8,00 Euro pro Exemplar.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

 


 

Fachexkursion der „Griechen“ vom 27.9. bis 8.10.2019 nach Griechenland

Delphi klein

Epidauros kleinZwei Schüler hatten den Anstoß gegeben und beharrlich auf diese Reise hingearbeitet, Frau Bruder sorgte für eine beinahe minutiöse Gesamt- und Tagesplanung bis hin zu einer Packliste für die Hin- und Rückfahrt per Bus und Schiff, stellte dann für die etwas entlegeneren Themen äußerst wertvolle Hintergrundinformationen und Arbeitsblätter mit hochinteressanten Arbeitsaufträgen zusammen und reagierte in der Tagesgestaltung höchst flexibel auf die jeweiligen äußeren Umstände – alles mit viel Liebe zum Detail und indem sie sowohl die Ziele dieser Kultur- und Bildungsreise als auch die Möglichkeiten und Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler berücksichtigte. Stationen waren unter anderem Delphi, Athen, Korinth, Epidauros, Mykene und Olympia.

Patras kleinHerr Horst ließ uns überall, ob im Museum, einer archäologischen Stätte, einer Kirche, Stadt oder Landschaft, an seinem immensen sprachlich-literarischen, kulturhistorischen und archäologischen Wissen teilhaben, führte die Gruppe auch durch manchmal gedanklich schwer zu durchdringendes Gelände und ergänzte die Schülerreferate mit fundierten Beiträgen auf höchstem didaktischen und wissenschaftlichen Niveau. Die 9.- bis 12.-Klässler gewannen während der 11-tägigen Fachexkursion zahllose neue Erkenntnisse und Perspektiven, und es wurden Verbindungslinien zwischen den verschiedenen Themenkomplexen deutlich. Schnell fanden sich unsere Schülerinnen und Schüler zu einer sehr homogenen Gruppe zusammen und gingen miteinander und mit uns Lehrkräften ausgesprochen nett und freundlich um.

Da auch die lange Hin- und Rückreise nahezu problemlos verlief, darf diese Exkursion mit Fug und Recht nicht nur als sehr bereichernd, sondern auch als besonders wertvolle Ergänzung des Unterrichts in den Alten Sprachen betrachtet werden.

Frank Martin Beck


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.