4.jpg

Sommerkonzert 2016 - Fröhliches Musikerleben

003BläserohneGesichter1geschrumpftFabian Lutsch (12) ist stolz: „Mir macht das Singen große Freude“. Der engagierte 6.-Klässler brilliert mit einem Solo.
Wie jedes Jahr gibt das Theodor-Heuss-Gymnasium ein Sommerkonzert in der Harmonie. Nach einer spannungsgeladenen Probenwoche dürfen die Schülerinnen und Schüler nun ihr Können unter Beweis stellen. 


Der Unterstufenchor begeistert mit einem Musical. In “Lampenfieber” geht es um die Außenseiterin Paula, gespielt von Julie Barth, die gerne bei einem Musicalprojekt mitmachen möchte, sich aber nicht traut. Zum Glück ist da ihre Freundin Tina (Leonie Kurz) und macht ihr Mut.
Das Orchester unter der Leitung von Maria Sunten überrascht dieses Mal mit einem besonderen Auftritt. Zuerst spielt das Bläserensemble im Publikumsraum und bietet dabei eine klangliche Glanzleistung. Danach erzeugen Streicher und Solistin Johanna Kleine mit dem Oboenkonzert in d-Moll von Alessandro Marcello ein filigranes Klangmuster. Der krönende Abschluss ist ein temperamentvoll gespielter Ungarischer Tanz von Johannes Brahms.
Beeindruckend zeigt das Theodor-Heuss-Gymnasium sein gesangliches Repertoire.
Unter dem Motto “Das THG tanzt und singt” beginnen die drei großen Chöre mit einem munteren ”Yo vivo cantando” (Jay Althouse).
Der Kammerchor präsentiert ein fröhliches “You make me feel like dancing”. Mit Anzug und Sonnenbrille singt das Männerensemble “Ladies’ Choice ” aus dem Musical Hairspray. Sie begeistern mit Tanzeinlagen und A-capella-Gesang. Besonders schön ist auch “You’re the voice” (John Farnham) des Mittel-Oberstufenchors – ein Lied, das für Freiheit und Frieden eintritt. Der Eltern-Lehrer-Chor beweist sein Talent mit einem meisterhaft dargebotenen Liebesliederwalzer von Brahms. “Don’t stop the music” singen zum Schluss alle Chöre auf der großen Bühne.

Charlotte Rupp

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.