7.jpg

FAQ-Liste für Klasse 5

  • Wie groß ist das THG?

    Hier werden etwa 510 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Damit ist das THG das kleinste Heilbronner Gymnasium: übersichtlich, beinahe familiär und mit meist kleinen Klassen (durchschnittlich ca. 24 Schüler). Deshalb finden sich die Fünftklässler bei uns auch sehr schnell zurecht.
  • Welche Erziehungsziele haben wir?

    Das THG ist eine moderne, lebendige Schule mit inzwischen 400-jähriger humanistischer Tradition. Demgemäß erziehen wir unsere Schülerinnen und Schüler zu respektvollen und verantwortungsbewussten, engagierten und kritischen Menschen.
  • Welche Merkmale prägen unseren Unterricht?

    Ein ertragreicher, konzentrierter Unterricht mit vielfältigen Methoden und Sozialformen führt zu fachwissenschaftlicher Kompetenz und einer positiven Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.
  • Was schätzen unsere Schüler am THG besonders?

    Neben dem freundlichen Miteinander schätzen sie besonders, dass die Lehrkräfte ihnen persönlich zugewandt sind und sie daher individuell gefördert, unterstützt und begleitet werden können.
  • Wie kommen unsere Schüler zur Schule?

    Zu Fuß, mit dem Fahrrad (geräumiger Fahrradkeller als sichere Abstellmöglichkeit), dem Bus, der Stadtbahn (Haltestelle Harmonie ca. zwei Fußminuten entfernt) oder manchmal mit dem elterlichen Auto.
  • Wann beginnt der Unterricht, wann endet er?

    Vormittags von 7.45 Uhr bis 13.00 Uhr, außerdem ist an einem einzigen Wochentag für die 5. bzw. 6. Klassen regulärer Nachmittagsunterricht von 14.15 Uhr bis 15.50 Uhr.
  • Welche Profile bietet das THG an?

    Alle Schülerinnen und Schüler lernen am Theodor-Heuss-Gymnasium ab Klasse 5 neben Englisch auch Latein. Ab Klasse 8 bieten wir das sprachliche Profil mit Französisch oder Griechisch und das naturwissenschaftliche Profil mit dem Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT) an. Im Rahmen des „Europäischen Gymnasiums“ können Griechisch- und NwT-Schüler ab Klasse 10 zusätzlich Französisch belegen.
  • Wie viele Wochenstunden Unterricht hat eine 5. Klasse?

    In Klasse 5 und 6 je 32 Wochenstunden: 5 x 6 Stunden am Vormittag, zusätzlich einmal zwei am Nachmittag.
  • Gibt es an der Schule Mittagessen?

    Ja, wir haben eine eigene Mensa. Man kann aus drei verschiedenen Gerichten auswählen (aktueller Preis 4,25 €, mit Nachtisch 4,75 €). Vorbestellung ist notwendig, aber es besteht keine Pflicht, in der Mensa zu essen.
  • Haben die Schüler am THG mehr Unterricht als an anderen Gymnasien?

    Nein. Die Besonderheit ist, dass es am THG zur Klasse 6 keinen sprunghaften Anstieg der Wochenstundenzahl gibt. In der Summe ist die Stundenzahl von Klasse 5 bis 10 an allen Gymnasien gleich hoch.
  • Gibt es genügend Plätze für die angemeldeten Kinder?

    Ja! Wir haben noch nie Schüler ablehnen müssen.
  • Kommen Freundinnen und Freunde in dieselbe Klasse?

    Ja, bei der Anmeldung darf man Wünsche äußern. Wir berücksichtigen so viele Wünsche wie irgend möglich.
  • Bleiben die Schüler einer 5. Klasse auch in den nachfolgenden Jahren zusammen?

    Ja, in der Regel. Die Klassengemeinschaft genießt am THG einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb bleiben die Schülerinnen und Schüler normalerweise bis einschließlich der 10. Klasse in ihrem Klassenverband zusammen.
  • Welche besonderen Maßnahmen fördern die Klassengemeinschaft in Klasse 5?

    In der Unterstufe gibt es wöchentliche Klassenlehrerstunden, jeder Klasse werden ältere Schüler als Paten zur Seite gestellt, und nach dem Halbjahreswechsel fahren die 5. Klassen zu einer erlebnispädagogischen Woche auf die Schwäbische Alb.
  • Wie sehen die ersten Tage am THG aus?

    Wir begrüßen unsere neuen Fünftklässler und ihre Eltern am Tag der Einschulung mit einem kleinen Schulhoffest. An den Folgetagen lernen die Schüler ihre Klassenkameraden und ihre neue Schule kennen. Ein Wandertag rundet das Kennenlernen ab, erst danach beginnt der Fachunterricht.
  • Warum beginnen wir am THG mit Latein schon in Klasse 5 und nicht erst in Klasse 6?

    Unsere Schülerinnen und Schüler haben für den gleichen Lernstoff bis Klasse 10 ein Jahr lang mehr Zeit. Latein erleichtert das Verständnis komplizierter Texte, das Erlernen weiterer Fremdsprachen und den Zugang zur europäischen Kultur.
  • Wie sieht es mit den anderen Fächern aus?

    Zusätzlich zu den Hauptfächern werden wie an allen anderen Gymnasien in Klasse 5 Religion, Erdkunde, BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik), Bildende Kunst, Musik und Sport unterrichtet. In Klasse 6 kommt Geschichte dazu, in Klasse 7 Physik und in Klasse 8 Chemie und WBS (Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung).
  • Welche Rolle spielt das naturwissenschaftliche Arbeiten am THG?

    Alle Gymnasien sind an denselben Bildungsplan gebunden. Darüber hinaus teilen wir die Klassen 5 und 6 in jeweils zwei Gruppen, um sie im Praktikumsteil von BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik) individuell betreuen zu können. Ähnlich verfahren wir im Fach NwT (Naturwissenschaft und Technik) ab Klasse 8. Übrigens bieten wir in allen Naturwissenschaften seit Jahren erfolgreich Leistungskurse an.
  • Gibt es Angebote zur Ganztagsbetreuung?

    Ja, alle auf freiwilliger Basis: Mittagessen in der Mensa (montags, dienstags und donnerstags), Hausaufgabenbetreuung, Förderunterricht, Arbeitsgemeinschaften und Betreuung in der Unterstufenbibliothek.
  • Welche Arbeitsgemeinschaften bietet das THG an?

    Chöre, Orchester, Theater, Debating, Informatik, Nachhaltigkeit, Politik, Presse, Schach, Schulsanitäter, Sport, Streitschlichter, Tastaturschulung, Veranstaltungstechnik.
  • Wer hilft bei Problemen?

    Alle Fachlehrerinnen und Fachlehrer sind unkompliziert zu erreichen, ebenso die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, die Verbindungslehrer, der Beratungslehrer, die Streitschlichter, die Schulsozialarbeiterin oder auch die Schulseelsorgerin.
  • Welche Hilfen bieten wir bei Lernschwierigkeiten an?

    Förderunterricht in den Hauptfächern, schulinterne Nachhilfe („Schüler helfen Schülern“), professionelle Unterstützung durch unseren Beratungslehrer.
  • Welche Kooperationspartner unterstützen das THG?

    Die Stadtbibliothek, das Theater Heilbronn, die experimenta, die Kreissparkasse Heilbronn und zahlreiche weitere Partner für die Berufsorientierung (BOGy), die Malteser-Jugend (Schulsanitäter), die Polizei, die Apothekerkammer (Präventionsmaßnahmen) und der Verein „Humanistische Bildung e.V.“.
  • Wie funktioniert der Fernunterricht am THG?

    Für den Fernunterricht nutzen wir Microsoft TEAMS mit einem für Schüler kostenlosen Zugang. Bei Bedarf stehen Leihgeräte für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.