10.jpg

Französisch am THG

Das grundständige Latein am THG eröffnet die besten Voraussetzungen zum Erlernen des Französischen, das sich ja aus dem Lateinischen entwickelt hat.

MarktausschnittEs gibt viele Gründe, warum es sich lohnt, Französisch zu lernen. Hier nur ein paar Beispiele:
•    In weniger als zwei Stunden ist Frankreich von Heilbronn aus zu erreichen.
•    Französisch ist nicht nur die Sprache unseres Nachbarlandes. Mehr als 200 Millionen Menschen auf fünf Kontinenten sprechen Französisch (z. B in Teilen der Schweiz, Belgiens, Kanadas, Nord-, West- und Zentralafrikas, Südostasiens).
•    Französisch dient als Brückensprache zum Erlernen anderer romanischer Sprachen (z. B. Spanisch, Italienisch).
•    Französisch ist die Sprache der Diplomatie sowie eine der Arbeitssprachen in bedeutenden internationalen Organisationen (z. B. UNO, EU, NATO, IOC).
•    Frankreich ist nach wie vor der wichtigste Handelspartner Deutschlands.
•    Der deutsch-französische Freundschaftsvertrag ermöglicht ein einzigartiges Angebot und eine großzügige Förderung deutsch-französischer Austauschmaßnahmen, deutsch-französischer Studiengänge und doppelter Studienabschlüsse.

Am THG beginnen wir mit Französisch als 3. Fremdsprache ab Klasse 8.
- Klasse 8 und 9: je 5 Wochenstunden
- Klasse 10: 4 Wochenstunden
- Klasse 11 und 12 (fakultativ): je 4 Wochenstunden
In den Klassen 8 bis 10 wird das Lehrwerk A Plus, Méthode intensive von Cornelsen verwendet.

Außerdem besteht am THG für Griechisch- und NwT-Schüler die Möglichkeit, Französisch ab Klasse 10 zu wählen:
- Klasse 10: 3 Wochenstunden
- Klasse 11 und 12 (fakultativ): je 3 Wochenstunden
- Zertifikat Europäisches Gymnasium für Griechisch-Schüler, die in Klasse 11 und 12 Französisch und eine alte Sprache (Griechisch oder Latein) weiterführen
In diesen Klassen wird das Lehrwerk Génération Pro von Klett verwendet.

BéziersFür die Französisch-Schüler der Klassenstufe 10 besteht das Angebot, am Schüleraustausch mit dem Lycée Jean Moulin in Béziers teilzunehmen.
Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer individueller Austauschprogramme für Schüler, die durch das deutsch-französische Jugendwerk gefördert werden.
Allen Französisch-Schülern steht die Möglichkeit offen, zusätzliche DELF Sprachenzertifikate zu erwerben.

Fremdsprachen sind der Schlüssel zu anderen Kulturen. Sie tragen somit dazu bei, unsere Schüler zu offenen und toleranten Persönlichkeiten heranzubilden.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen