5.jpg

Latein Schnupperkurs

Beitragsseiten

Sie haben auf der vorigen Seite einige Ortsangaben gelesen, die jeweils aus einer Präposition mit einem im entsprechenden Kasus (Fall) stehenden Wort bestanden, z. B. ad villam - zum Landhaus. Die Kasus (Fälle), die hinter den Präpositionen erscheinen müssen, sind nicht willkürlich verteilt, sondern richten sich nach der Situation, und zwar erscheint normalerweise eine Präposition mit Akkusativ, wenn geklärt wird, wohin jemand sich bewegt (in villam - in das Landhaus) und eine Präposition mit Ablativ, wenn ausgesagt wird, wo er sich befindet oder woher er kommt (in villa - in dem Landhaus; a villa - von dem Landhaus her). Ebenso ist es bei den Zeitangaben, die auch oft mit Präpositionalausdrücken benannt werden: Auf die Frage "Bis wann?" antwortet eine Präposition mit Akkusativ, auf die Fragen "Wann? Seit wann?" eine Präposition mit Ablativ.

Nun aber endlich zum Ablativ ohne Präposition.

Unsere Damen speisen bis in den Abend, es wird finster, und schließlich erscheint ein servus, den Sie aus der österreichischen Grußformel (Servus = (Ich bin) Ihr Diener) kennen. Er trägt candelas bei sich, wie es sich für ein Dinner gehört.

Servus villam candelis illuminat.

Subjekt, Prädikat und Akkusativobjekt können Sie ohne Mühe übersetzen:

Der Diener erleuchtet das Landhaus.

"Candelis" sieht zunächst wie ein Dativ Plural aus, doch dies ergäbe keinen Sinn: Der Diener erleuchtet das Landhaus den Kerzen???

Nein, vielmehr ist doch noch die Frage zu klären: Womit oder wodurch erleuchtet der Diener das Landhaus?
Unser Satz heißt also:

Der Diener erleuchtet das Landhaus mit Kerzen.

Wir haben beim Übersetzen also wieder eine Präposition ("mit") eingefügt, und dies ist der "Trick" beim Umgang mit dem Ablativ: Steht im Lateinischen keine Präposition vor dem Ablativ, so antwortet er meistens auf die Frage "Womit oder wodurch?", und man muss beim Übersetzen einfach eine Präposition ergänzen.

a-DeklinationSingular (Einzahl)Plural (Mehrzahl)
Nominativ (Werfall) -a -ae
Genitiv (Wessenfall) -ae -arum
Dativ (Wemfall) -ae -is
Akkusativ (Wenfall) -am -as
Ablativ (Womitfall) -a -is

Wenn Sie neugierig auf den sechsten Fall sind, so schauen Sie nach dem Vokativ.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.