2.jpg

Herzlich willkommen

auf der Homepage des Theodor-Heuss-Gymnasiums! FMB okt 12

Die folgenden Seiten sollen Ihnen und Euch einen Einblick in unser vielfältiges Schulleben geben. Das THG ist klein, aber fein: Unser Angebot reicht von der erlebnispädagogischen Woche der Fünftklässler über mediengestützte Unterrichtsprojekte, etliche Fachexkursionen, die Begabtenförderung im Rahmen des Europäischen Gymnasiums und das Sozialpraktikum der Elftklässler bis hin zu den traditionellen Theateraufführungen und Weihnachts- und Sommerkonzerten.

Viel Spaß auf den folgenden Seiten!

Frank Martin Beck

Schulleiter

Spendenlauf

Spendenlauf2019Inzwischen Tradition geworden ist der Spendenlauf am letzten Schultag vor den Sommerferien. In diesem Jahr war die Hitze aber so groß, dass der Termin kurzfristig abgesagt werden musste. Unsere Schülerinnen und Schüler liefen nun im September: Runde um Runde zu Gunsten des Naivasha Children’s Shelter „Lachen – Lernen – Wachsen“ und für Anschaffungen im Rahmen des Projekts “Bewegte Schule am THG“. Die einen rannten, andere joggten, wieder andere gingen mehr spazieren – je nach aktueller Befindlichkeit –, dazwischen gab es Ballspiele und im Hintergrund Musik.

Herzlichen Dank allen Läuferinnen und Läufern und allen Spendern! Ein besonderer Dank geht an Frau Czerny, die den Spendenlauf zusammen mit Kollegen mustergültig vorbereitet hat.

Frank Martin Beck


 

Einschulung und Fünferfest

Fünferfest2019aIm Anschluss an die sehr konzentrierte Einschulungsfeier, mit der wir unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler und ihre Eltern in die Schulgemeinde des THG aufgenommen haben, fand das traditionelle Fünferfest im Schulhof statt. Das herrliche spätsommerliche Wetter, genügend kühle wie auch heiße Getränke, die leckeren süßen und herzhaften Speisen und viele gute Gespräche trugen zur besonders schönen Atmosphäre dieses Nachmittags bei. Das Fest haben die Eltern unserer 6. Klassen und ihre Kinder ausgerichtet: mit effizienter Organisation, detaillierten Vorbereitungen, einer hervorragenden Umsetzung und tatkräftigen Helfern und Mitwirkenden vor Ort – auch bei der so zügigen Aufräumaktion.

Vielen herzlichen Dank dafür!

Frank Martin Beck


 

Das THG siegt beim Wettbewerb „Stadtradeln 2019"

In den Wochen vor den Sommerferien ließen sich viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und besonders auch Eltern motivieren, sich für das Team „THG Heilbronn“ beim Stadtradeln anzumelden. Drei Wochen lang wurden die gefahrenen Rad-Kilometer gesammelt und online eingetragen. 

„Seit 12 Jahren habe ich mein Fahrrad nicht mehr benutzt – durch den Wettbewerb wurde ich motiviert, mal wieder Rad zu fahren“, so zum Beispiel Gaby Bannwarth, Geographie- und Sportlehrerin am THG.
Dass das THG den Wettbewerb der Stadt Heilbronn mit über 14 000 gefahrenen Kilometern erstmals gewinnen konnte und mit 110 registrierten Fahrern auch das größte Team stellte, zeigt deutlich, dass es nicht auf die Größe einer Schule, sondern auf die Motivation der einzelnen Fahrer ankommt – wurden doch im Schnitt pro Teammitglied über 100 Kilometer gefahren. Zwischen einzelnen Mitfahrenden kam es zu einem regelrechten Wettbewerb um die Platzierung im Team – wollte man doch unbedingt den einen bestimmten Klassenkameraden oder Lehrer übertreffen und im Teamranking hinter sich lassen.
Dass Radfahren immer beliebter wird, ist auch im Sinne der gesteigerten Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein am THG, wofür sich auch das SMV-Gremium „Soziales und Nachhaltigkeit“ seit diesem Schuljahr verstärkt einsetzt, welches den Wettbewerb auch tatkräftig unterstützte. Der Lohn ist nun, dass von der Stadt Heilbronn eine Servicestation für kleinere Reparaturen vor der Schule aufgebaut wird. Diese wird unseren vielen täglichen Radpendlern von großem Nutzen sein. Hier finden Sie den Link zum offiziellen Bericht der Heilbronner Stimme:
https://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/stadt/lokales/Deutlich-mehr-Stadtradler-in-Heilbronn-unterwegs;art140895,4234094 (VD 07.08.2019)

Ich danke allen Mitfahrenden für ihren großen Einsatz und den fairen Sportsgeist.                                 

Joachim Köhler

DSC 0006 1600x900

Über 100 Schülerinnen und Schüler sowie 15 Lehrerinnen und Lehrer setzen auf das Fahrrad für den täglichen Schulweg.
Der wettersichere Fahrradkeller motiviert zusätzlich, das Rad für den Schulweg zu nutzen.

 

 

 


 

„Göttliches“ Sommerkonzert

In der Harmonie fand kürzlich ein packendes Sommerkonzert des THG statt. Unter Leitung von Johannes Schrader führte der Unterstufenchor schwungvoll das Musical "Götterolympiade" auf: Ein Wettkampf soll den Streit klären, welcher Gott der beste ist. Um das herauszufinden, bestimmt jeder Gott einen Tag lang die Geschicke der Menschheit. Hera, hinreißend dominant gespielt von Sarah Elser, setzt auf Lieblingssohn Apoll (Philipp Lutsch). Am Ende gewinnen alle Götter-Solisten die Herzen des Publikums, jedoch keiner den Siegespreis. In ihrer Einzigartigkeit sind sie alle zusammen die Besten! Entsprechend formulierte Athene (Charlotte Schilling, s. Bild) die Erkenntnis des Abends: Das Ganze hier ist mehr als die Summe seiner Teile!Athene 2a
Dem göttlichen Teil folgte der königliche, denn die anderen THG-Chöre hatten Lieder aus dem Repertoire der Gruppe Queen ausgewählt. Der Kammerchor begeisterte mit "Don’t Stop Me Now": akribisch einstudiert von Kirstin Schrader. Für Gänsehaut sorgten Leni Kurz und Lauritz Rummel mit "Barcelona" – dank jahrelanger Stimmbildung, einem Beispiel für Begabtenförderung am THG.
Auf königlich folgte zauberhaft: Besetzt mit Instrumentalisten aus allen Klassenstufen der THG-Schulgemeinschaft spielte das Orchester unter anderem Highlights von Harry Potter. Maria Sunten dirigierte die mystisch-epische, an Tempuswechseln reiche Filmmusik stilecht mit einem Original-Zauberstab.

Tosender Applaus allen Akteuren!

Franziska Maurer


 

SMV-Turnier der achten Klassen

THG gewinnt im Tischtennis beim 8er-Turnier in Weinsberg

Mit allen Schülerinnen und Schülern der achten Klassen fuhren wir am Mittwochmorgen zum jährlichen SMV-Sportturnier nach Weinsberg. Allerdings waren nicht alle von Anfang an bei der Sache, so dass die Mannschaftsaufstellungen und besonders das Verteilen der Schul-Trikots ungewöhnlich lange dauerte. Der Spaß und das Kennenlernen der Schülerinnen und Schüler aus Weinsberg und Neckarsulm stand im Vordergrund; das von der SMV des JKG Weinsberg sehr gut vorbereitete Turnier wurde  im Fußball, Handball, Völkerball und Tischtennis  ausgetragen. Leider waren wir dieses Jahr in allen Mannschaftswettbewerben den anderen Schulen unterlegen: eine Völkerballmannschaft wurde immerhin erst im Halbfinale gestoppt; auch die Handballmannschaften zeigten großen Sportsgeist und einige sehr schöne Spielzüge, mussten sich aber mit dem zweiten und dritten Platz zufrieden geben. Sehr herzlich und mit großer Freude feierten die Schülerinnen und Schüler das Wiedersehen mit Barbara Magin, auch wenn ihre neue achte Klasse unserer aufopferungsvoll kämpfenden Fußballmannschaft keine Chance ließ. 

Bei den Einzelwettkämpfen im Tischtennis waren wir in diesem Jahr allerdings sehr gut vertreten: Cedric Ort gewann den Wettbewerb, Vivian Tscherkassow wurde dritte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Wir danken dem JKG Weinsberg für die Einladung und routinierte Organisation; allen Schülerinnen und Schülern hat es sichtbar gutgetan, die Schulbank für einen Tag gegen die Sporthalle tauschen zu können.    

Joachim Köhler


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.